Fahrion-GmbH

Laserbeschriften...

 




ist heute ein wichtiger Bestandteil der modernen Beschriftungstechnologien. Es ist nicht die einzigseligmachende Beschriftungsvariante, die alle Be- schriftungsaufgaben einfacher und günstiger macht, sondern vielmehr ein weiteres Werkzeug mit Vor- und Nachteilen.
Acrylglasschild mit Sonderform
 

Acrylglasschild mit Sonderform






Zu den Vorteilen gehört:   Die größten Nachteile:
  • fortlaufende Nummerierungen leicht umzusetzen
  • Beschriftung auch auf geometrisch schwierigen Oberflächen (zB. gewölbte oder schwer zugängliche Oberflächen)
  • Beschriften und Ausschneiden in einem Arbeitsgang
  • keine aufwendige Spannmittel nötig
  • relativ kratzfest (je nach Gravurtiefe)
  • keine chemischen Zusätze nötig
 
  • Häufig nur Beschriftungen mit schwachen Kontrasten
  • Nur einfarbige Beschriftungen (*)
  • Beschriftetes organisches Material riecht (z.B. Holz riecht eine Zeitlang angebrannt)
  • Nicht jedes Material geeignet
  • oft nur für funktionale Beschriftungen (Kennzeichnungen) ausreichend.
  • Beschriftungsergebnis sehr Materialabhängig (Muster erforderlich).



Beim Laserbeschriften erfolgt die Beschriftung prinzipiell über zwei Methoden:
1.) durch den hoch gebündelten Lichtstrahl wird auf der Oberfläche des zu beschriftenden Materials eine optisch sichtbare Veränderung herbeigeführt (zB. Holz wird zu Asche, gegossenes Acrylglas verliert seine Transparenz und wird weiß milchig), oder

2.) durch das Abtragen einer dünnen Deckschicht tritt eine darunter liegende andersfarbige Schicht hervor (z.B. beim Beschriften von farbig eloxiertem Aluminium oder von lackierten Oberflächen).

Gummitextplatten für Stempel lasergraviert und ausgeschnitten
 
Wir beschriften und schneiden auf einem 100 Watt CO2-Flachbettlaser. Die relativ hohe Laser-Leistung von 100 Watt ermöglicht die Bearbei- tung von dickeren Materialien bzw. eine schnellere Geschwindigkeit bei dünnen Materialien. Der Arbeitsbe- reich beträgt 1000mm x 600mm und die maximale Werkstückhöhe 300mm. Somit sind auch größeren Schneideaufgaben oder einer Nut- zenfertigung kaum Grenzen gesetzt.

Gummi lasergraviert





Aufgrund der vielen verschiedenen Beschriftungsaufgaben, Materialien und Anforderungen an die Beschriftung fällt es uns schwer, hier feste Regeln aufzustellen, was möglich ist und was nicht. Bitte treten Sie mit Ihrer Beschriftungsaufgabe an uns heran, und wir werden mit Ihnen gemeinsam die optimale Beschriftungsvariante finden. Aufgrund der vielen Beschriftungs- methoden, die uns zur Verfügung stehen, können wir Sie umfassend beraten.


Holz in Puzzle-Form lasergeschnitten Acrylglas mit Sonderform, 8 mm, rückseitich bedruckt, ausgelasert  
Holz lasergeschnitten Acrylglas mit Sonderform  



Unsere Beschriftungsverfahren:
- Fräsgravur
- Lasergravur
- Siebdruck
- Tampondruck
- Folienbeschriftung
- UV-Digitaldruck
- Untereloxaldruck
- Stempelabdruck
- Prägungen
- Stahlstempel


Holz lasergeschnitten und bemalt

Holz lasergeschnitten und bemalt
 



Als Hersteller von Frontplatten mit den Möglichkeiten unserer Blechverarbeitung entstehen in Kombination mit der Laserkennzeichnung interessante Fertigungsverfahren. So können wir z.B. bei der Beschriftung von Typenschildern die unveränderlichen Bereiche im Siebdruck drucken und nur die variablen Felder laserbeschriften. So wird der qualitativ hochwertige Siebdruck, der auch Firmenlogos in mehreren Farben ermöglicht, mit der Flexibilität der Laserkennzeichnung kombiniert.


Lasergravur Holz   Lasergravur Holz Fragment  
Lasergravur Holz   Lasergravur Holz Fragment  



Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter info@fahrion-gmbh.de
Hier können Sie diese Seite als PDF-Datei herunterladen: Laserbeschriften Fahrion GmbH Laserbeschriften.pdf (180 KB)

Ihre Ansprechpartner:
Auftragsabwicklung: Herr Pascal Grunow +49 (0)7141-2645-35
technische Fragen: Herr Markus Fahrion +49 (0)7141-2645-35
  Fax: +49 (0)7141-2645-15


Acrylglas in Stern-Form, 8 mm, rückseitich bedruckt, lasergeschnitten Lasergravur Leder  
Acrylglas lasergeschnitten Laserschnitt und -gravur Leder  



(*) = Bei bestimmten Metallen ist es möglich, über die Steuerung der Energie, die mittels des Lasers in das Werkstück eingebracht wird, Anlauffarben zu erzielen. Dabei können mehrfarbige Laserbeschriftungen entstehen. Doch diese Farben sind nur wenig kontrastreich und es ist nicht möglich, bestimmte Farben nach Farbsystemen (RAL, HKS, Pantone) zu erzielen.

Weitere Informationen rund ums Thema Laserbeschriften finden Sie in der Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Laserbeschriftung